Viele Mitarbeiter, betreuen einen Kunden: Möglich und sinnvoll mit Delta Chat?

Ich möchte gerne in einem kleinen “Betrieb” Delta Chat so konfigurieren, dass alle Mitarbeiter, alle Kundennachrichten, die über Delta Chat eintreffen sehen und beantworten können, so dass einerseits immer der Mitarbeiter diese abarbeiten kann, der gerade Zeit hat, aber alle anderen Mitarbeiter den Chatverlauf ebenfalls sehen, falls sie den Chat später übernehmen.

Also etwa so:
10:00 Kunde 1: “Ich habe folgendes Problem: …”
10:02 M1: “Können Sie mir xy nennen, damit ich präzise weiterhelfen kann? (M1)”
10:22 Kunde 1: “Hier ist Detail xy.”
10:27 M2: “Vielen Dank, dass Sie Detail xy nachgeliefert haben, bitte probieren Sie Folgendes… (M2)”

Soweit ich das verstanden habe, muss man dafür auch immer eine Kopie an “sich selbst” schicken und auf allen MX-Arbeitsplätzen müsste die gleiche Mailadresse für Delta Chat eingerichtet sein.

Was ist noch zu beachten? Gibt es Fallstricke? Geht es vielliecht gar nicht und ist zu naiv gedacht?

Vielen Dank!!!

Sollte gehen, ich würde zunächst auf einem gerät Deltachat konfigurieren “copy to self” aktivieren und dann ein Backup exportieren, dass ich dann auf die anderen Geräten importieren würde.
Ferner würde ich auch “Normale Emails anzeigen” auf alle stellen (damit auch normale Emails ankommen)

Mögliche Schwierigkeit könnte sein das momentan noch nicht alles zwischen den Geräten synchronisiert wird. Zum Beispiel könnte es Probleme mit Kontaktanfragen geben theoretisch.
Auch einige Sachen wie Entwürfe und importierte Kontakte (soweit kein chat mit ihnen existiert) momentan nicht synchronisiert.

Aber ich würde empfehlen dass einfach mal auszuprobieren, falls es Probleme gibt können wir die diskutieren und nach Lösungen suchen.

1 Like

Habe nun auf drei PCs Delta Chat via M$ Store installiert, einen eingerichtet und die anderen mit dessen Backup gefüttert (Die Flag “Kopie an sich selbst senden” wird übrigens nicht mit ins Backup gesichert - Bug oder Feature?).
Habe dann beim Testen a) sehr schnell die Meldung “Too many connections from IP.IP.IP.IP” bekommen. Das Problem wurde hier neulich schon mal diskutiert denke ich.
b) Haben zwei der drei Arbeitsplätze einen “Testkunden” nach einer ersten Antwort entschlüsseln können, ein dritter konnte das dann immer noch nicht.

Hast Du da Ideen, wie man damit umgeht?

(Die Flag “Kopie an sich selbst senden” wird übrigens nicht mit ins Backup gesichert - Bug oder Feature?)

vermutlich ein bug

liegt am provider, falls möglich dort erhöhen wie viele gleichzeitig sich verbinden können.
Letztes mal lag es nicht an deltachat sondern daran das ein anderes mail program zu viele verbindungen aufgebaut hatte: Maximum number of connections from user+IP exceeded - #5 by webratte

die arbeitsplaetze können alle gegenseitig die Nachrichten sehen die im “saved messages” chat gesendet wurden?

1 Like

zu a) werde das versuchen zu checken. Bin mir nur nicht ganz klar darüber, wie.

b) Nur ein Arbeitsplatz hat die Meldung von heute empfangen. Was bedeutet dies?

Danke!

was für ein email account ist das, benutzen den noch andere clients außerhalb der geraete dieses tests?

b) hört sich bei mir danach an als ob das backup nicht überall importiert wurde / oder send to self nicht bei allen aktiviert ist.

1 Like

Die Adresse selbst wurde nur für diesen Versuchsaufbau angelegt. Aber es liegen noch mehr Mailadressen auf diesem “Account”. Also es gibt gerade test-xxx@domain.de, die nur für DeltaChat eingerichtet ist, aber es gibt noch xyz@domain.de und zzz@domain.de.

Das Backup wurde überall importiert. Definitiv überall importiert. Mir fiel ja gerade dabei auf, dass alle Einstellungen brav übernommen wurden, aber eben nicht die “Kopie an sich selbst”, die ich dann überall noch händisch aktiviert habe.

Bin etwas ratlos.

Stefan