Wie versucht Ihr, Eure Kontakte von Delta Chat zu überzeugen?

Delta Chat nutze ich erst seit einigen Tagen, aber ich habe in der Vergangenheit bereits zweimal versucht, meine Kontakte von WhatsApp weg zu einem der von mir benutzten Messenger (Threema, Telegram, Skype) zu bewegen. Dabei musste ich feststellen, dass das eine mühsame Angelegenheit ist, weil viele Menschen beim Gewohnten bleiben wollen.

Ich habe auch nicht den Versuch gemacht, meine Kontakte zum Abschied von WhatsApp zu bewegen, sondern ihnen vorgeschlagen, zusätzlich zu WhatsApp einen der von mir genutzen Messenger zu installieren. Doch auch das ist fehlgeschlagen.

Zuletzt hatte ich nur noch zwei aktive Kontakte auf WhatsApp und habe die Gelegenheit genutzt, mich nach Absprache mit diesen zwei Kontakten von WhatsApp zu verabschieden. Der eine Kontakt war beleidigt (hatte allerdings einen persönlichen Hintergrund) und der andere Kontakt hat mir versichert, dass wir auch ohne WhatsApp in Kontakt bleiben. Möglicherweise kann ich diesen Kontakt noch von Delta Chat überzeugen.

Einer meiner Blogartikel zu diesem Thema: https://gerhardsgedankenbuch.blogspot.com/2019/04/das-unveranderliche-annehmen.html

Ein wirklich interessantes Thema.

Ich gestehe, dass ich Delta Chat noch nicht regelmäßig nutze, weil ich noch über ein im Jahr 2016 erstelltes Schlüsselpaar verfüge und nur darauf warte, bis es erfolgreich importiert werden kann. Bis dahin verfolge (und teste) ich die weitere Entwicklung genau, muss aber unbedingt erwähnen, dass jeder noch so kleine Fehler von den Entwicklern ausgemerzt wird, auch wenn es manchmal etwas länger dauert, weil zeitgleich an neuen Funktionen gearbeitet wird. Wenn man sich ein paar Wochen sowohl hier als auch auf den Github-Repositories aufhält, wird man feststellen, dass hier ein extrem engagiertes und sehr erfolgreiches Team am Werk ist. (Manchmal frage ich mich, ob das vielleicht Übermenschen sind, die niemals schlafen. :smile: )

Was meine Frau betrifft, so nutzt sie Delta Chat hauptsächlich, weil sie keinen anderen Messenger kennt und ich ihn auf ihrem Smartphone installiert habe. Sie hatte bis kurz vor Weihnachten kein Smartphone, also nur ein “Feature Phone”. Ich habe mir damals verschiedene Apps angesehen, und auch wenn Delta Chat im Vergleich zur Konkurrenz noch nicht alles kann, so ist es beeindruckend, einen Messenger zu haben, der auf E-Mail basiert und mit jedem anderen (standardisierten) E-Mail-Client kompatibel ist. Und jeder unserer Kontakte hat eine E-Mail-Adresse, man muss also niemanden dazu zwingen, einen bestimmten Messenger zu verwenden; die “gute, alte E-Mail” macht’s möglich!

Auch wenn ich Autocrypt zum Verschlüsseln nicht verwende, ist es für jene, die zu Beginn noch über kein Schlüsselpaar verfügen, schlicht genial, weil man als Einsteiger über das ohnehin recht umfangreiche Thema Verschlüsselung überhaupt nicht nachdenken muss: Delta Chat macht einfach alles vollautomatisch, wie man es von einem zeitgemäßen Messenger erwartet. Ein neues Schlüsselpaar wird automatisch erstellt und die ersten zwei Nachrichten an einen Kontakt werden unverschlüsselt gesendet, damit beide Gegenstellen feststellen können, ob der in den Mails enthaltene öffentliche Schlüssel im Bedarfsfall interpretiert werden kann. Wenn ja, erfolgt die Kommunikation ab diesem Moment verschlüsselt. Für den/die Anwender ist das alles mehr oder weniger uninteressant: Wenn das kleine Schlosssymbol in der Sprechblase angezeigt wird, ist der Datenaustausch verschlüsselt - so einfach kann Verschlüsselung sein! Man sollte aber auf jeden Fall eine Sicherung anlegen und den geheimen (privaten) Schlüssel einmalig exportieren, damit man ihn später wiederherstellen kann, sei es nach einem Festplattencrash oder einem ohnehin geplanten Hardware-Austausch.

Wenn ein Kontakt über Email schreibt, finde ich das sehr verwirrend und umständlich, weil ich dort kein System habe, dass mich einzelne Kontakte auch gesondert listen lässt wie es in der mobilen Version möglich ist.

Zudem gab es einige verschlüsselte Emails im Delta Chat-Ordner, die nur mit OpenPGP zu lesen waren, was ich nicht habe und auch nicht installieren möchte.

Meinst Du wirklich Kontakte oder vielleicht doch Chats? Man kann in Delta Chat nach Namen suchen, vielleicht ist das bereits die Lösung zu Deinem Problem.

Der DeltaChat-Ordner dient in erster Linie dazu, Delta Chat einen eigenen Ort zuzuweisen, damit allgemeine E-Mails sich nicht mit den Messenger-Nachrichten mischen, so habe ich es jedenfalls verstanden.

Wenn Du, wie ich annehme, neben Delta Chat einen weiteren E-Mail-Client einsetzt, der Autocrypt beherrscht, kannst Du den geheimen Schlüssel aus Delta Chat exportieren und in den anderen Client importieren, das sollte funktionieren. Die öffentlichen Schlüssel werden ohnehin mit jedem einzelnen E-Mail ausgetauscht, das ist eben der Unterschied zu OpenPGP.

Also ich schreibe, seit ich Delta Chat habe konsequent alles was im Messenger-Stil ist via Delta Chat.
Die Signatur in Delta Chat habe ich etwas angepasst.
Einen anderen Messenger habe ich nicht mehr.
Meine Freunde fanden das erst ziemlich doof das sie von mir nur noch Mails bekommen.

Wenn das Gejammer dann zu laut wird, dann mache ich einen Screenshot von unserem Chat und versende den mit dem Hinweis “Also bei mir sehen die Mails so aus. Kannst ja Delta Chat mal testweise installieren.”
Ein paar haben inzwischen, parallel zu WhatsApp, auch noch Delta Chat.

Das ist meine Stratgie in Kurzform:

-Kein WhatsApp
-Konsequent Delta Chat benutzen, mit dem Wissen, eine Antwort kommt ggf. viel später als man es von einem Messenger erwartet weil das Gegenüber noch einen “normalen” Mailclient benutzt.
-Nicht überreden Delta Chat zu benutzen. Das Gegenüber muss es von sich aus wollen. Überreden muß man auch nicht. Der Nachrichtenaustausch funktioniert ja und ist nur für das Gegenüber unbequem :stuck_out_tongue_winking_eye:

4 Likes

@webratte

Die Signatur in Delta Chat habe ich etwas angepasst.

Welche Signatur meinst Du genau und wie hast Du sie angepasst?

Nicht überreden Delta Chat zu benutzen. Das Gegenüber muss es von sich aus wollen. Überreden muß man auch nicht.

Das sehe ich auch so - mit der Verfeinerung: nicht "über"reden, aber “darüber” reden.

Das ist aber keine Garantie, dass der Nur-Email-Schreiber auch irgendwann einmal Delta Chat nutzt.

1 Like

Ich meine die Signatur in Delta Chat
Einstellungen>Profil (da wo man auch das Profilbild einstellen kann).
Da gibt es eine Signatur. Die wird unten an die Nachricht angehängt und ist in einem normalen Mailclient sichtbar.
Standard ist irgendwas wie “Gesendet mit Delta Chat” oder so ähnlich.
Bei mir sieht die jetzt so aus:

"Gesendet mit Delta Chat,
dem E-Mail Messenger
für iOS, Android und Desktop :+1:

https://delta.chat"

Und das “unbequem” ist natürlich kein Garant dafür wie du richtig bemerkst.
Aber kann das mein Problem sein wenn es für die Anderen unbequem ist?
Ich habe es bequem und mein Gegenüber kann es genau so haben. Das kostet überhaupt nichts.

Wenn sie kein Delta Chat installieren wollen, aber meinen Kontakt dennoch schätzen, dann müssen sie damit leben. :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Meine Signatur sieht jetzt so aus:
Gesendet mit Delta Chat Messenger
Informationen unter https://delta.chat

1 Like

Manche E-Mail-Clients beherrschen wie Delta Chat das Protokoll “IMAP Push”, aber nicht alle. Der E-Mail-Server sollte das halt ebenso unterstützen, sonst dauert alles ein bisschen länger. Aber nachdem die großen E-Mail-Provider sich vor ihren Business-Kunden keine Blöße geben wollen, gehört das heutzutage ohnehin zum guten Ton.

Ich sehe eher das Problem daß meine Freunde ihre Mails manuell mit dem Handy oder gar nur am Rechner oder über den Browser abrufen.
Das kann dann schon mal zwei bis drei Tage dauern :wink:

2 Likes

Einfach mit den Leuten per Email schreiben.
Dann im persönlichen Kontakt sagen:“guck mal ich hab ne app die stellt emails wie einen Chat dar” und das Handy mit dem Chat unter die Nase halten.
Dann denken die “Boar das will ich auch”, und fragen was das für ne app ist.
Dann sagt man: “Das ist das ding aus der Signatur, Delta Chat”.
So mach ich das.

Der Weg dass man nur mit Leuten schreibt die von beginn an Delta.Chat benutzen sollen, ist schwer bis unmöglich. Ich würde sagen DeltaChat existiert fast nur, weil dieser weg schon bei XMPP nicht funktioniert hat.

2 Likes

Ich arbeite einfach mit Delta Chat. Ich versuch mittlerweile niemanden mehr zu überzeugen. Viele holen sich die App einfach, wenn sie merken, dass ich damit arbeite. Ich hab vor kurzem etwas per Delta Chat organisiert und ein guter Teil der Teilnehmer hatte, als die Veranstaltung stattfand, dann Delta Chat auf dem Smartphone. Ich hab vorher ganz transparent erklärt, warum ich die App nutze (weil man im Gegensatz zu WhatsApp und Co. alle erreicht), dass aber niemand die App braucht, um die Infos zu erhalten. Geholt haben sie sich trotzdem viele.

3 Likes

Hallo,

dann gebe ich auch meine Meinung kurz preis. Ich persönlich war auf der Suche nach einer sicheren Kommunikationsmöglichkeit. Selbst bin ich Entwickler und komme aus dem IT Sicherheitsbereich. Somit steht für mich Anonymität, Abhörsicherheit, Datenschutz an oberster Stelle.

Viele meiner Kontakte nutzen neben WhatsApp Signal und Telegram. Aber bei Telegram gehts los. Es soll OpenSource sein, aber wo der ist der SouceCode? Wer steckt tatsächlich dahinter?! Die Firmenadresse ist ein reiner Briefkasten und so gehts weiter.
Die Behörden sagen, dass besonders bestimmte Gruppen können durch Nutzung spezieller Messenger nicht überwacht werden. Somit werden Gesetze beschlossen und Lösungen entwickelt, um die Kommunikationen doch protokollieren. Ich bin nicht gegen Strafverfolgung, aber wo bleibt die Privatsphäre? Das ist für mich ein Grund gewesen nach weiteren Alternativen zu suchen.

Dann bin ich vor wenigen Monaten auf Delta gestoßen und finde die Idee sowie die Umsetzung super. Ich habe es auf zwei Geräten ausprobiert und war sofort überzeugt. Daraufhin haben wir einen dedizierten Server geholt und einen “E-Mail Dienst” für die Delta User eingerichtet. Anschließend habe ich angefangen es den Leuten zu zeigen, Vorteile erklärt sowie einfach mal installiert. Mittlerweile nutzen es hier 11 Personen und immer mehr möchten auch einen Zugang (E-Mail Adresse auf dem Server für die Nutzung) haben. Natürlich können auch eigene Adressen genutzt werden, aber wenn ein System solche Möglichkeiten bietet, dann nutzen wir auch das gesamte potential.

Diese Argumente haben sofort überzeugt und die Community in meinen Kreisen wächst. Es kommen langsam Freunde von Freunden hinzu und das ist super.

Daher auch an dieser Stelle ein dickes Lob an die Entwickler. Eine wirklich gute Idee und super umgesetzt!

3 Likes